Sportclub feiert 3:1 Heimsieg!

Sportclub feiert 3:1 Heimsieg!

Die Erste 02.04.2022

Berlinski, Putaro und Corboz treffen gegen den SC Freiburg 2

Der Sportclub gewinnt das Spiel gegen den SC Freiburg II mit 3:1. In einer temporeich geführten Partie drehte der Sportclub den frühen Rückstand durch Treffer von Berlinski und Putaro schon vor der Pause. Kapitän Corboz legte dann wenige Augenblicke nach Anpfiff des zweiten Durchgangs zum Endstand nach.

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs: 

2.Min: Erste dicke Chance! Vermeij legt für Kehl ab, der aus zentraler Position aus gut 16 Metern abschließt. Thiede reist die Faust hoch und wehrt zur Ecke ab.

8.Min: Die Gäste führen! Engelhardt verlagert das Spiel auf links zu Kehrer, der zum Schlenzer ansetzt und in die lange Eck vollstreckt.

21.Min: Ausgleich! Atubolu möchte den Ball rausschlagen, übersieht allerdings den lauernden Berlinski, der sich den Ball erkämpft, zum Schlenzer ansetzt und eiskalt vollstreckt!

44.Min: Kurz vor der Pause die Sportclub Führung! Grodowski auf Putaro, der sich im Duell mit Engelhardt den Ball zurückholt und flach ins kurze Eck trifft. 

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:  

47.Min: Der Sportclub legt nach! Kehl rutscht nahe des eigenen Sechzehners aus und der Sportclub nutzt das eiskalt aus! Berlinski hat die Übersicht und legt in Richtung des zweiten Pfostens rüber auf Corboz, der sich die Gelegenheit nicht nehmen lässt und trifft!

66.Min: Zweimal Alu! Corboz bedient Grodowski, dessen Schuss von Atubolu noch an den Pfosten gelenkt wird. Von dort aus springt der Ball zu Berlinski, der aus nächster Nähe nur die Latte trifft!

83.Min: Pernot verhindert den Anschlusstreffer. Nachdem Ontuzans flach an den Fünfmeterraum spielt, steht Pernot bei Flums Abschluss genau richtig und verhindert mit seinem Block das 3:2. 

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch den Sieg springt der Sportclub zumindest vorübergehend an Viktoria Berlin vorbei auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Die Freiburger bleiben Tabellenzehnter. 

Wie geht es weiter?

Der Sportclub ist am Mittwoch im Halbfinale des Westfalenpokals bei Preußen Münster zu Gast, in der Liga geht es dann am Montag beim VfL Osnabrück weiter. Für den SC Freiburg II steht ebenfalls am Mittwoch das Nachholspiel beim Halleschen FC auf dem Programm. 

Daten: 

Tore: 0:1 Kehrer (8.), 1:1 Berlinski (21.), 2:1 Putaro (44.), 3:1 Corboz (47.) 

Gelbe-Karten: Corboz - Kehl

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten: 

Schiedsrichter: Franz Bokop; Assistenten: Timo Daniel, Felix Bickel 

Zuschauer: 485

Spielort: Benteler-Arena (Paderborn) 

Fotos: Jens Dünhölter Sport/Presse/Fotos 

SC Verl

3 : 1

SC Freiburg 2

Samstag, 2. April 2022 · 14:00 Uhr

3. Liga · 32. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.