1:1 gegen RW Essen

1:1 gegen RW Essen

Die Erste 30.03.2018

SPORTCLUB wartet noch immer auf den ersten Heimsieg 2018

Nach dem 1:1 (0:0) gegen RW Essen muss der SC Verl weiter auf den ersten Sieg 2018 vor heimischem Publikum warten. Die Punkteteilung gegen die Elf von der Hafenstraße vor 1.278 Zuschauern war das siebte Remis in den letzten zehn Ligaspielen, sogar schon das 13. der laufenden Regionalliga-Spielzeit.

Am Ende war das Remis sicherlich gerecht, denn in der Summe war die Partie auch ausgeglichen. Zunächst hatte der Gast trotz verspäteter Anreise und somit um 15 Minuten verschobenem Anpfiff leichte Vorteile. „Wir haben nicht gut reingefunden, hatten einige Probleme, wenn Essen mit seinen Innenverteidigern vorrückte“, analysierte Guerino Capretti. So stellte der Verler Trainer auch schnell um, vom bewährten 4-2-3-1 auf ein 4-5-1. Die Außenspieler sollten nun die Innenverteidiger etwas in ihrem Vorwärtsdrang bremsen.

Das klappte auch ganz gut. Für die Zuschauer war dies allerdings weniger erfreulich, da sie in den ersten 45 Minuten so zwar ein stetes Hin und Her zu sehen bekamen, allerdings nur zwischen den Strafräumen. Torraumszenen waren Mangelware. Gefahr erzeugten eigentlich nur Standards, langgeschlagene Flanken und Weitschüsse.

„Das war ein klares Foul, ein klarer Elfmeter“, bemängelte „Rino“ Capretti eine der „Schlüsselszenen“ des Spiels, als Viktor Maier nach Balleroberung und Zuspiel von Patrick Kurzen in der 43. Minute im Essener Strafraum im Zweikampf zu Boden ging. Doch Schiedsrichter Philip Holzenkämpfer, der sich so manches Mal recht großzügig zeigte, ließ weiterspielen.

Nach dem Pausentee agierte der Gast wieder etwas stärker. „Da haben wir viele Situationen nicht gut ausgespielt“, kritisierte Capretti die Seinen. So hatte der Gast auch ein kleines Plus an klaren Abschlussmöglichkeiten, obwohl es „ein Spiel auf Augenhöhe“ war. Doch hüben wie drüben wurde es zumeist am gefährlichsten, wenn Distanzschüsse Richtung Tor gingen. Doch entweder strichen die Bälle am Kasten vorbei, oder aber Robin Brüseke oder sein RWE-Gegenüber Robin Heller, bereits nach 27 Minuten für den mit Oberschenkelzerrung ausgewechselten Marcel Lenz gekommen, hatten den Ball sicher.

Doch alles Strecken von Brüseke war vergebens beim Schuss aus gut 18 Metern von Benjamin Baier (61.). Der konnte relativ unbedrängt aus halbrechter Position abziehen, und der Ball schlug genau neben dem langen Pfosten zur Gästeführung ein.

„Aber wir haben nicht aufgegeben. Und ich freue mich, dass wir endlich einmal nach einem Standard getroffen haben“, lobte Capretti. Nach einer Ecke wurde der erste Kopfball zwar von den Rot-Weißen geklärt, doch stand Patrick Choroba goldrichtig und jagte den Ball, der noch leicht abgefälscht wurde, direkt in die Maschen (74.) zum Ausgleich.

Der SPORTCLUB schickte sich nun an, das Spiel sogar komplett drehen zu wollen und drückte auf den Siegtreffer. Doch zeigte sich Schiri Holzenkämpfer in der 79. Minute nicht großzügig, als Julian Stöckner ein laut Trainer Capretti eher harmloses Foul unterlief. Er zeigte dem bereits Vorbelasteten die „Ampelkarte“. „Die gelbe Karte zuvor war schon fragwürdig, und beim Platzverweis handelte es sich um ein Allerweltsfoul“, haderte Capretti mit der Entscheidung. So blieb es beim letztlich gerechten 1:1, das Hinspiel-Ergebnis wurde bestätigt.

Über die Ostertage hat die Mannschaft nun frei, um sich im Kreis von Freunden und Familie zu erholen. Montag wird dann wieder trainiert, und am Dienstag ist um 19 Uhr der 1. FC Köln II Gast in der SPORTCLUB Arena.

 

SC Verl: Brüseke – Choroba, J. Schmidt, J. Stöckner, Sansar – B. Müller, Mikic – Kurzen, Haeder (76. Özkara), Hecker (70. Liehr) – Maier (76. Muhovic).

RW Essen: Lenz (27. R. Heller) – Malura, T. Becker, Meier, Grund (90. D. Jansen) – Lucas (78. Unzola), Baier – Brauer, Pröger, Harenbrock – Platzek.

 

Tore: 0:1 Baier (62.), 1:1 Choroba (75.)

Gelbe Karten: - Brauer, Pröger, Grund, Baier.

Gelb-Rote Karten: Stöckner (79. Wiederholtes Foulspiel)

Beste Spieler: Haeder, Choroba – Platzek, T. Becker

SC Verl

1 : 1

Rot-Weiss Essen

Donnerstag, 29. März 2018 · 19:00 Uhr

Regionalliga West · 28. Spieltag

Schiedsrichter: Philip Holzenkämpfer Assistenten: Patrick Holz, Vanessa Arlt Zuschauer: 1278

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.