SPORTCLUB im Sportpark Höhenberg

SPORTCLUB im Sportpark Höhenberg

Die Erste 02.05.2019

Bei Viktoria Köln "defensiv ganz diszipliniert und konzentriert auftreten"

Zum Gastspiel beim Primus muss der SC Verl am Samstag um 14 Uhr antreten. Doch ob die Kölner Viktoria, designierte Aufsteiger in die 3. Liga, der richtige Gegner ist, um die jüngste kleine Negativserie zu stoppen? SPORTCLUB-Trainer Guerino Capretti nennt entsprechend auch ein „diszipliniertes Abwehrverhalten“ für notwendig, will der SC Verl etwas Zählbares aus Köln entführen.

Drei Niederlagen in Serie, vier in den letzten fünf Spielen – das klingt im ersten Moment recht dramatisch. Doch fasst man den Betrachtungszeitraum etwas weiter, entspannt sich die Lage, denn von den letzten acht Partien konnten auch die Hälfte gewonnen werden. „Klar, die Ergebnisse zuletzt waren alles andere als gut“, so „Rino“ Capretti zu den letzten drei Partien, aber: „Ich hatte dennoch das Gefühl, dass wir gegen gute Gegner sehr viel richtig gemacht haben.“

Mönchengladbachs Bundesliga-Reserve, Alemannia Aachen und der schwarz-gelbe Dortmunder Nachwuchs waren die letzten drei Gegner, alle drei Teams, die zu den besten der Liga zählen. „Wir haben gut gespielt, aber unser Manko, dass wir derzeit zu leicht zu viele Tore kassieren und gleichzeitig zu viele Chancen benötigen, um selber zu treffen“, bringt der Trainer das Dilemma der jüngsten Niederlagen auf den Punkt. Gegen Spitzenmannschaften rächt sich so etwas schnell.

Und nun geht es zu Viktoria Köln. „Da müssen wir gerade defensiv ganz diszipliniert und konzentriert auftreten“, mahnt Guerino Capretti. Die personellen Ausfälle im Laufe der Saison insbesondere in der Defensive, eigentlich eine Stärke des SC Verl, haben nicht nur nach Caprettis Ansicht ihren Anteil daran, dass diese Saison in der Verteidigung doch mehr durchrutschte als noch in der Vorsaison, wo in der Schlusstabelle lediglich 33 Gegentore die zweitbeste Verteidigung hinter Aufsteiger Uerdingen bedeutete. Jetzt, drei Spieltage vor Saisonende, schlug es bereits 41 Mal im Verler Kasten ein.

Viel treffsicherer war der SC Verl in der Vorsaison auch nicht, da gab es 47 Verler Treffer am Ende zu bejubeln. Jetzt hat der SPORTCLUB bereits 45, aber dennoch: „Ein sicherer Abschluss hat zuletzt häufig gefehlt. Wir haben zu viele Chancen benötigt, um ein Tor zu erzielen“, sagt der Trainer. „Uns muss bewusst sein, dass wir bei Viktoria nicht viele Chancen bekommen werden. Mit diesen müssen wir sorgfältig umgehen und sie nutzen.“

Personell gibt sicher die Rückkehr von Anton Heinz für die Offensive neue Optionen, denn der Nachwuchs-Spieler zeigte bei seinen letzten Einsätzen zuletzt sehr ordentliche Leistungen, harmonierte mit seinen Nebenleuten gut und zeigte auch starke kämpferische Qualitäten. Gelbgesperrt ist auch kein Spieler. Neben den Langzeitverletzten fällt somit einzig Dardan Karimani aus, der sich in der Partie gegen Dortmund verletzte.

Das Hinspiel Ende Oktober war spektakulär. Beim 2:3 flog Kölns Torjäger Mike Wunderlich wegen Unsportlichkeit mit Rot vom Platz, doch mit Glück rettete Köln den Sieg über die Ziellinie. Das soll Samstag möglichst anders laufen.

Viktoria Köln

1 : 1

SC Verl

Samstag, 4. Mai 2019 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 32. Spieltag

Schiedsrichter: Fabian Maibaum Assistenten: Timo Gansloweit, Björn Sauer Zuschauer: 942

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.