Kleine Geißböcke empfangen den SPORTCLUB

Kleine Geißböcke empfangen den SPORTCLUB

Die Erste 21.02.2019

Das Ziel: Großer Schritt in Richtung obere Tabellenhälfte

Lange trauern um die gegen Kaan-Marienborn liegengelassenen Punkte können die Kicker des SC Verl nicht. Bereits am Samstag geht die Reise zum 1. FC Köln II. Da tritt der SPORTCLUB ab 14 Uhr gegen die nächste Mannschaft aus dem Tabellenkeller an.

Für den Nachwuchs der Geißböcke kam die Winterpause zu einem recht ungünstigen Zeitpunkt. Denn gerade hatte die junge Truppe einen Aufwärtstrend – beim TV Herkenrath gewonnen und die Mannen von RW Essen mit einer Niederlage wieder in den Pott geschickt. Und dass die Kölner durchaus besser spielen können als es der aktuell 17. Tabellenplatz aussagt, wissen die Verler aus eigener leidvoller Erfahrung. Im Hinspiel hatte Daniel Hammel den SPORTCLUB zwar nach 13 Minuten in Führung gebracht, doch keine zehn Minuten später kassierte der SC Verl den Ausgleich zum 1:1, was auch das Endergebnis war.

"Die haben Qualität und konnten sich im Winter noch verstärken", weiß Verls Trainer Guerino Capretti, "wir dürfen uns da nicht vom Tabellenstand oder irgendwelchen Ergebnissen täuschen lassen." Von seiner Mannschaft fordert er, von Beginn an Präsenz zu zeigen. "Ich möchte das Gefühl haben, dass die Mannschaft nach der letzten Partie noch etwas gutmachen möchte."

Denn gegen Kaan-Marienborn hätte sein Team genügend Chancen gehabt, "du musst den Ball halt einfach mal über die Linie drücken." So hofft "Rino" Capretti, dass die Partie gegen die Truppe aus dem Siegerland eine Lehre war. "Wenn wir Möglichkeiten haben, müssen wir die einfach konsequent nutzen."

Personell wird ihm Matthias Haeder fehlen, der seine Gelbsperre absitzen muss. Auch der Einsatz von Julian Stöckner scheint sehr unwahrscheinlich; er laboriert an einer Einblutung im Oberschenkel. Besser scheinen die Chancen für Sergej Schmik und Jannik Schröder zu stehen, die beide wieder beim Mannschaftstraining dabei sind. Ob es allerdings bereits für einen Einsatz genügt, wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden.

Mit welchem Personal auch immer: Mit einem Erfolg würde der SC Verl einen großen Schritt Richtung oberer Tabellenhälfte machen.

1. FC Köln U23

3 : 2

SC Verl

Samstag, 23. Februar 2019 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 23. Spieltag

Schiedsrichter: Alexander Busse Assistenten: Tim Brüster, Sebastian Lattberg Zuschauer: 150

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.