Sportclub mit Last-Minute-Sieg!

Sportclub mit Last-Minute-Sieg!

Die Erste 16.01.2022

Rabihic und Akono treffen im Kellerduell in den Schlussminuten

Im direkten Duell im Kampf um den Klassenerhalt gewinnt der Sportclub durch zwei Treffer in den Schlussminuten mit 2:0 gegen die Würzburger Kickers. Rabihic brach in der Schlussminute den Bann, Akono machte wenig später den Deckel drauf. 

Spielverlauf: 

Bei nasskalten Bedingungen am Lotter Kreuz kam das Team von Rino Capretti gut in die Partie und übernahm schnell die Spielkontrolle. Nach nicht einmal 10 Minuten ließen Akono und Petkov die Doppelchance auf die frühe Führung liegen und scheiterten an Keeper Bonmann beziehungsweise am darauf folgenden Block von Kraulich (8.). Zudem musste sich der Würzburger Schlussmann einige Augenblicke später ganz lang strecken, um den Kopfball von Corboz noch um das bedrohte linke Eck zu lenken (17.). 

Nach einer Phase zu Mitte der ersten Hälfte, in der der Sportclub zwar häufiger den Ball hatte, die großen Gelegenheiten jedoch fehlten, nahm das Spiel zum Ende hin noch einmal deutlich an Fahrt auf. Heinrich verfehlte mit seinem strammen Abschluss den langen Pfosten knapp (35.), auf Sportclub Seite prüfte Petkov Bonmann per Kopf ein weiteres Mal (37.). 

Der Start in die zweite Halbzeit startete zerfahren und ohne die großen Gelegenheiten auf beiden Seiten. Es dauerte bis gute 20 Minuten vor dem Schlusspfiff, bis Corboz mit seiner Volley-Abnahme Bonmann prüfte (69.). 

Zehn Minuten später war es dann wieder Corboz, der diesesmal allerdings ganz dicht vor der erlösenden Führung stand. Petkov behauptete sich im Würzburger Strafraum und legte mustergültig quer auf Corboz, der den Ball aus kürzester Distanz an den linken Pfosten schob. Von dort aus sprang die Kugel an den Rücken des Würzburger Keepers, von wo die Kugel auf die Linie trudelte und im letzten Moment von Kraulich aus der Gefahrenzone geschlagen wurde (78.). 

Rabihic mit dem Lucky-Punch 

Es schien alles auf eine Nullnummer hinauszulaufen, ehe Stellwagen mit einem toll getimten Pass in der Schlussminute Rabihic bediente. Der Stürmer nahm die Kugel gekonnt mit und brachte seinen Abschluss aus spitzem Winkel im rechten oberen Knick unter (90.). Die erlösende Führung für den Sportclub, die sie wenige Sekunden später nach einem Fehler des Würzburger Keepers noch erhöhen sollten. Nachdem Bonmann unter dem Ball durchsprang, war Akono auf und davon und traf zur Entscheidung (90+2). 

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch den Sieg schiebt sich der Sportclub auf die Nichtabstiegsränge und auf den fünfzehnten Rang. Die Würzburger bleiben in der Tabelle auf dem neunzehnten Rang. 

Wie geht es weiter?

Am kommenden Samstag ist der Sportclub bei Viktoria Köln zu Gast. Die Würzburger Kickers empfangen zeitgleich Waldhof Mannheim. 

Aufstellung: 

SC Verl: 

Brüseke - Lannert - Lach - Baack - Schäfer (70. Ezekwem) - Stellwagen - Corboz - Sapina - Petkov (80. Putaro) - Akono - Rabihic (90. Berlinski) 

Cheftrainer: Guerino Capretti 

 

Würzburger Kickers 

Bonmann - Waidner (80. Schneider) - Strohdiek - Kraulich - L.Breunig - Hägele (76. Meisel) - Perdedaj - Heinrich - Pepic - Herrmann - M. Breunig 

Cheftrainer: Danny Schwarz 

Daten: 

Tore: 1:0 Rabihic (90.), 2:0 Akono (90+2) 

Gelbe-Karten: Ezekwem - 

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten: 

Schiedsrichter: Tom Bauer; Assistenten: Jan Dennemärker, Fabian Knoll 

Zuschauer: 430

Spielort: Sportpark am Lotter Kreuz (Lotte) 

 

Fotos: Jens Dünhölter: Sport/Presse/Fotos

SC Verl

2 : 0

FC Würzburger Kickers

Sonntag, 16. Januar 2022 · 13:00 Uhr

3. Liga · 21. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.