Sportclub feiert 3:1 Erfolg!

Sportclub feiert 3:1 Erfolg!

Die Erste 14.08.2021

Heimspiel gegen Viktoria Köln endet in einer packenden Partie mit 3:1!

Nach zweiwöchiger Abstinenz feiert der Sportclub Verl in einer äußerst kurzweiligen Partie einen 3:1 Erfolg gegen Viktoria Kölön. Nach zwischenzeitlichen Rückstand sorgte ein Doppelschlag noch im ersten Durchgang für die Wende, ehe die Verler in der zweiten Halbzeit alles klar machten.

Spielverlauf: 

Bei besten äußeren Bedingungen spielten beide Mannschaften von Beginn an mit offenem Visier und auf spielerische Lösungen bedacht, nach vorne. Die Anfangsphase ging dabei an den Sportclub, der gleich zweimal in Person von Putaro (9.) und Rabihic (12.) einem Treffer nah kam. 

Nach einer guten Viertelstunde übernahm dann aber die Viktoria aus Köln mehr und mehr das Kommando. Das junge Talent Youssef Amyn kam wenig später zu einem ersten Abschluss - Thiede war auf dem Posten (17.). Ein früher Ballverlust von Rabihic im Duell mit dem hochaufgerückten Greger sorgte anschließend für die nächste Chance der Gäste. Amyn nahm den Ball auf, zog im direkten Weg bis zum gegnerischen Tor und schlenzte ihn unhaltbar für den Verler Keeper in die rechte obere Ecke (22.). 

Der Sportclub zeigte sich aufgrund des Rückstandes unbeeindruckt und kam durch eine hervorragende Einzelaktion von Rabihic zum schnellen Ausgleich. Der Stürmer nahm den Ball gekonnt mit, schlug einen weiteren Hacken und platzierte den Abschluss trocken in die linke untere Ecke (29.). 

Nach dem Ausgleich drückten die Verler auf den Doppelschlag. Petkovs Distanzkracher ging noch haarscharf vorbei (32.), ehe Akono eine Rabihic Flanke per Kopf zur Führung veredelte (34.). 

In einer äußerst kurzweiligen ersten Halbzeit hatte Möller kurz vor dem Ende der ersten Hälfte die Großchance auf das 2:2, brachte den Schuss aus kurzer Distanz jedoch nicht im Tor unter (40.). Daniel Mikic verletzte sich in dieser Szene jedoch zum Leidwesen der Verler Fans und ohne Fremdeinwirkung. Zuvor war auch schon Risse für den ebenfalls angeschlagenen Amyn auf der Gegenseite in die Partie gekommen. 

Kurz vor dem Pausenpfiff schnupperten die Gäste noch ein weiteres Mal am Ausgleich. Schon in der Nachspielzeit parierte Thiede den Flachschuss von Sontheimer mit einer klasse Tat (45.). 

Im zweiten Durchgang machten beide Mannschaft umgehend da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten - mit attraktivem Offensivfußball. Mit der ersten Gelegenheit der zweiten Halbzeit schlug Akono zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag zu. Durch Corboz in Szene gesetzt, behielt der Stürmer frei vor Keeper Nicolas die Nerven und brachte den Ball zum 3:1 im Tor unter (52.). 

Nach der Zwei-Tore-Führung hatte Akono wenig später sogar die Chance auf den Dreierpack, verpasste diesen allerdings aufgrund einer hervorragenden Tat von Nicolas (59.). Wenige Augenblicke später zielte Putaro zu genau und scheiterte aus spitzem Winkel am Aluminium (61.). Auf der Gegenseite zeichnete sich Thiede nach einem Schuss von Handle ein weiteres Mal aus (66.). 

Im weiteren Verlauf zeigte sich der Sportclub in der Defensive sattelfest und kam durch den hochaufgewachsenen Ezekwem im Zuge eines Freistoßes zu einer nächsten Gelegenheit (75.), ehe die Verler den Vorsprung sicher über die Zeit brachten.

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch den Sieg rückt der Sportclub zumindest zwischenzeitlich bis auf den dritten Platz in der Tabelle vor. Die Viktoria rutscht zunächst auf einen direkten Abstiegsplatz. 

Wie geht es weiter?

Der Sportclub Verl gastiert am kommenden Samstag beim SV Meppen. Zeitgleich empfängt Viktoria Köln Waldhof Mannheim. 

Aufstellung: 

SC Verl: 

Thiede - Lannert - Mikic (42. Ezekwem) - Jürgensen - Stellwagen (73. Ochojski) - Baack - Petkov (66. Sapina) - Corboz (73. Schwermann) - Putaro - Akono - Rabihic (73. Schmitt)

Cheftrainer: Guerino Capretti 

 

Viktoria Köln 

Nicolas - Heister (56. May) - Rossmann - Greger - Buballa (70. Hemcke) - Klefisch - Amyn (39. Risse) - Lorch (70. Bunjaku) - Sontheimer (56. Philipp) - Handle - Möller 

Cheftrainer: Olaf Janßen  

Daten: 

Tore: 0:1 Amyn (22.), 1:1 Rabihic (29.), 2:1 Akono (34.), 3:1 Akono (59.), 

Gelbe-Karten: - Klefisch, Rossmann, Handle 

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten: 

Schiedsrichter: Steven Greif; Assistenten: Daniel Bartnitzki, Eric-Dominik Weißbach 

Zuschauer: 524 

Spielort: Sportpark am Lotter Kreuz (Lotte) 

 

Fotos: Jens Dünhölter: Sport/Presse/Fotos

SC Verl

3 : 1

Viktoria Köln

Samstag, 14. August 2021 · 14:00 Uhr

3. Liga · 03. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.