Sportclub-Saison startet mit einem Remis

Sportclub-Saison startet mit einem Remis

Die Erste 25.07.2021

Heimspiel gegen Türkgücü München endet 0:0

Zum Startschuss der Saison 2021/22 trennt sich der Sportclub mit einem 0:0 Remis von Türkgücü München. Bei der Rückkehr der Fans scheiterten beide Mannschaft je zweimal am Aluminium.

Spielverlauf: 

Bei schwül warmen äußeren Bedingungen im Sportpark am Lotter Kreuz übernahm der Sportclub mit Neu-Kapitän Mael Corboz mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr das Kommando und kam nach einer scharfen Lannert Flanke zur ersten Gelegenheit. Putaro verpasste im Zentrum denkbar knapp (9.).

Trotz der hohen Spielanteile zugunsten der Verler ging der erste Hochkaräter nach einer guten halben Stunde auf das Konto der Gäste. Im Anschluss an eine Ecke scheiterte Sliskovic zum ersten Mal am heutigen Nachmittag mit dem Kopf an der Latte. Aber auch die Verler scheiterten nach einem Putaro Kracher aus der Distanz noch vor der Halbzeit am Aluminium (36.). 

Zu Anfang des zweiten Durchgangs rissen die Gäste von Türkgücü München das Spielgeschehen an sich. Zunächst zielte Türpitz nur knapp am langen Eck vorbei (54.), ehe Mikic mit einer klasse Abwehraktion die Führung durch Sararer verhinderte (59.). 

Mit der folgenden Ecke sorgte dann abermals Sliskovic für Gefahr, der mit seinem Kopfball zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag an der Latte scheiterte (60.). 

Nach der Drangphase der Gäste schaffte es der Sportclub das Geschehen wieder ausgeglichener zu gestalten. Rabihic Schlenzer in Richtung der langen Ecke wurde im Zentrum durch Mavraj geblockt (63.). Eine Viertelstunde vor dem Ende scheiterte der sehr umtriebige Rabihic mit seinem Kunstschuss erneut am Aluminium. Sein Dropkick fand allerdings nur den Weg vom Innenpfosten aus dem Tor (75.). 

In der Schlussphase dominierten viele Spielerwechsel auf beiden Seiten das Geschehen. Es blieb bei einem letzten Ende leistungsgerechten 0:0 Remis. 

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch das Remis stehen beide Mannschaften in einer noch wenig aussagekräftigen Tabelle auf dem geteilten siebten Rang. 

Wie geht es weiter?

Zum Abschluss des zweiten Spieltags gastiert der Sportclub Verl am Montag bei Zweitligaabsteiger Würzburg. Türkgücü München empfängt am kommenden Sonntag den Halleschen FC. 

Aufstellung: 

SC Verl: 

Thiede - Lannert - Mikic - Jürgensen - Stellwagen (50. Ochojski) - Baack - Schwermann (79. Mirchev) - Corboz (66. Petkov) - Putaro - Akono (79. Saglik) - Rabihic 

Cheftrainer: Guerino Capretti 

 

Türkgücü München 

Vollath - Kuhn - Rieder - Mavraj - Hertner - Chato - Kehl-Gomez - Vrenezi (46. Mickels) - Sararer (90. Irving) - Türpitz (77. Gorzel) - Sliskovic (82. Hottmann)

Cheftrainer: Petr Ruman 

Daten: 

Tore: - 

Gelbe-Karten: Petkov - Kuhn, Hertner 

Gelb-Rote-Karten: - 

Rote-Karten: - 

Schiedsrichter: Patrick Alt, Assistenten: Nikolai Kimmeyer, Jan Dennemärker  

Zuschauer: 874 

Spielort: Sportpark am Lotter Kreuz (Lotte) 

SC Verl

0 : 0

Türkgücü München

Sonntag, 25. Juli 2021 · 14:00 Uhr

3. Liga · 01. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.