Gastspiel beim 1.FC Kaiserslautern endet 1:1 Remis

Gastspiel beim 1.FC Kaiserslautern endet 1:1 Remis

Die Erste 22.05.2021

Abschluss einer tollen Saison endet mit einem Unentschieden auf dem Betzenberg!

Zum Abschluss einer packenden Debütsaison in Liga 3 trennt sich der Sportclub Verl beim Traditionsverein aus Kaiserslautern 1:1 Remis. Rabihic brachte den Sportclub nach etwas mehr als einer Stunde in Führung, ehe Redondo wenig später ausglich. 

Coach Rino Capretti veränderte seine Startformation im Vergleich zur 0:3 Niederlage gegen Preußen Münster auf fünf Positionen. Brinkmann (TW), Lach, Sander, Hecker und Haeder begannen anstelle von Brüseke (TW), Lannert, Korb, Janjic und Taz. Auf der Gegenseite nahmen die Roten Teufel nach dem Klassenerhalt ebenfalls fünf Änderungen vor. Raab, Senger, Sessa, Zuck und Ritter standen für Spahic, Rieder, Sickinger, Redondo und Pourié in der ersten Elf.

Spielverlauf: 

Auf dem legendären Lauterer Betzenberg spielten beide Mannschaften von Anpfiff an und frei von sportlichen Sorgen mit offenem Visier nach vorne. Nach wenigen Minuten tauchte Rabihic frei vor Raab auf, der den versuchten Chip-Ball entschärfte (9.). Zudem verhinderte der Keeper im Duell gegen Haeder einen möglichen Gegentreffer (17.). 

Nach einer guten halben Stunde sorgte ein Sportclub Konter nach einer vorangegangenen Ecke der Hausherren für den nächsten Aufreger. Haeder setzte Corboz in Szene, der zum Kunstschuss ansetzte und an einer Flugeinlage von Raab scheiterte (27.). Zudem war Rabihic per leicht abgefälschten Freistoß noch vor der Pause erneut dem Führungstreffer nahe (37.). 

Die größte Gelegenheit in Hälfte Eins bekamen die Verler dann in der Nachspielzeit. Nach einem individuellen Fehler von Raab, der den Ball genau in die Füße von Hecker spielte, setzte dieser umgehend Rabihic in Szene. Der Stürmer scheiterte dann jedoch am FCK-Keeper, der seinen Fehler umgehend bereinigte (45.). 

Nach dem Seitenwechsel fehlte es beiden Teams zunächst an Durchschlagskraft in der Offensive, ehe Sessa nach einer guten Stunde mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde (59.). In der Folge entwickelte sich ein viel offeneres und intensives Fußballspiel. Zunächst vereitelte Brinkmann gegen Huth den Gegentreffer (62.), ehe es die Verler auf der Gegenseite besser machten. Zunächst parierte Raab gegen Corboz, doch der Ball ging genau in die Füße von Rabihic, der trocken zur Führung traf (64.). 

Wenige Augenblicke später hatte der eingewechselte Eilers die Chance auf das 0:2, vergab allerdings knapp (66.). FCK-Coach Marco Antwerpen reagierte mit einem Dreifachwechsel und brachte mit Bakhat und Redondo die Protagonisten des Ausgleichs in die Begegnung. Bakhat arbeitete sich durch das Verler Mittelfeld und gab links raus auf den völlig freistehenden Redondo, der die Möglichkeit annahm und ausglich (70.). 

In den Schlussminuten drängte der Sportclub noch einmal auf den Siegtreffer. Eilers Abschluss wurde aus guter Position in höchster Not durch Kraus geblockt (84.). Auf der Gegenseite rettete Lach gegen Huth nach einem Konter der Lauterer (87.). 

Ein Blick auf die Tabelle 

Der Sportclub Verl schliesst die Saison mit 55 Zählern und einem Torverhältnis von 66:55 auf dem siebten Platz ab. Die lange abstiegsbedrohten roten Teufel stehen auf dem vierzehnten Rang.

Aufstellung: 

1.FC Kaiserslautern 

Raab - Senger - Götze (34. Huth) - Kraus - Zuck - Hercher - Sessa - Ouahim (67. Bakhat)- Zimmer (67. Gözütok)- Ritter (46. Rieder) - Hanslik  (67. Redondo)

Cheftrainer: Marco Antwerpen 

 

SC Verl 

Brinkmann - Mikic - Lach - Jürgensen - Ritzka (81. Korb) - Sander - Schwermann - Corboz - Hecker (57. Eilers) - Haeder (57. Taz) - Rabihic 

Cheftrainer: Rino Capretti 

Daten: 

Tore: 0:1 Rabihic (64.), 1:1 Redondo (70.)

Gelbe-Karten: Zuck - Hecker, Ritzka

Gelb-Rote-Karten: Sessa 

Rote-Karten:  

Schiedsrichter: Asmir Omanagic; Assistenten: Marc Philip Eckermann, Gaetano Falcicchio

Zuschauer: 0

Spielort: Fritz-Walter-Stadion (Kaiserslautern) 

 

Fotos: Jens Dünhöter: Sport/Presse/Foto 

1. FC Kaiserslautern

1 : 1

SC Verl

Samstag, 22. Mai 2021 · 13:30 Uhr

3. Liga · 38. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.