Sportclub Verl verliert in letzter Minute!

Sportclub Verl verliert in letzter Minute!

Die Erste 05.02.2021

Auswärtsspiel bei Hansa Rostock geht mit 3:2 verloren

Der Sportclub Verl verliert nach einer hochintensiven Begegnung das Duell bei Hansa Rostock mit 3:2. Die Verler lagen zur Pause bereits mit 0:2 in Führung, ehe  ein Doppelschlag nach der Pause und ein Sonntagsschuss von Türpitz in der Schlussminute für den Sieg der Hausherren sorgten.

Im Duell der Tabellennachbarn beließ es Sportclub Trainer Rino Capretti nach dem 3:1 Erfolg über den SV Meppen bei einer Veränderung. Kasim Rabihic ersetzte den gelbgesperrten Aygün Yildirim. Auf Rostocker Seite standen Löhmannsröben, Bahn und Lauberbach anstelle von Roßbach, Rother und Breier in der ersten Elf. 

Spielverlauf:  

Dem Sportclub Verl gelang bei bitterkalte Bedingungen im Rostocker Ostseestadion ein Auftakt nach Maß. Nach einem frühen Ballgewinn wurde Rabihic auf die Reise geschickt und durch Sonnenberg innerhalb des Sechzehners von den Beinen geholt. Janjic nahm sich der Verantwortung an und verwandelte den Strafstoß sicher in die linke untere Ecke (4.). 

Nur wenige Augenblicke später sorgten die beiden Protagonisten der Führung wieder für Gefahr. Rabihic bediente Janjic nahe der Strafraumkante, doch Kolke hatte etwas gegen den nächsten Gegentreffer und parierte mit einem starken Reflex (6.).

Im weiteren Verlauf kamen auch die Rostocker immer besser in die Partie und nach etwas mehr als 20 Spielminuten zu ihrer Ausgleichschance. Nach einer weiten Hereingabe in den Verler Sechzehner kam Lauberbach vor Brüseke an den Ball und köpfte diesen an den Pfosten (23.). An die Großchance anknöpfend drückte die Kogge weiter auf den Ausgleich. Doch Neidhart vergab aus kurzer Distanz ebenfalls per Kopf (31.). 

In einer temporeichen Partie spielte der Sportclub dann gegen Ende der ersten Hälfte einen Konter blitzsauber aus. Kolke parierte zunächst einen Abschluss von Sander und ließ diesen nach links abklatschen. Schikowski stand goldrichtig und staubte ab (39.). 

Die zweiten 45 Minuten starteten mit einem Vierfachwechsel auf Rostocker Seite. Neuzugang Türpitz, der sein Debüt gab, setzte kurz nach Wiederanpfiff einen ersten Warnschuss (49.).  

Wenig später gelang den Hanseaten dann der Anschluss. Rhein bediente Verhoek im Zentrum. Der Stürmer spielte seine Stärke im Kopfballspiel aus und traf gekonnt zum 1:2 (55.). An den Anschlusstreffer anknüpfend drängten die Hausherren weiter nach vorne. Omladic zog nur Augenblicke später aus der Distanz ab und überwand damit Brüseke mit einem platzierten Abschluss (59.). 

Der Sportclub zeigte sich trotz der verspielten Führung in einer hochintensiven Partie keineswegs geschockt. Schikowski fehlten bei seinem Versuch aus halbrechter Positon nur Zentimeter zur erneuten Führung (63.). Beide Mannschaften gaben sich so auch gegen Ende der Partie keineswegs mit dem Remis zufrieden. 

In einer hoch brisanten Schlussphase hatte der wenige Minuten zuvor eingewechselte Debütant Putaro nach Ritzka Hereingabe die mögliche Führung auf dem Kopf. Kolke und die Latte verhinderten aus Rostocker Sicht den drohenden Einschlag (90.). Den Schlusspunkt setzte wenig später dann Türpitz, der mit einem Sahneschuss nahe der Sechzehnerkante zum umjubelten Siegtreffer der Hausherren einschoss (90+4). 

Ein Blick auf die Tabelle  

Durch den Heimsieg rücken die Rostocker bis auf Platz 2 in der Tabelle vor. Der Sportclub Verl verbleibt auf Platz 5 in der Tabelle. 

Wie geht es weiter? 

Der Sportclub Verl empfängt am kommenden Samstag den 1.FC Ingolstadt. Die Rostocker gastieren bereits am kommenden Dienstag zum Nachholspiel beim VfB Lübeck. 

Aufstellung:  

Hansa Rostock 

Kolke - Rieder - Sonnenberg - Löhmannsröben (46. Schwede) - Neidhart - Scherff (46. Türpitz) - Bahn - Rhein - Farrona Pulido (46. Omladic) - Lauberbach (46. Rother) - Verhoek (87. Breier)

Cheftrainer: Jens Härtel 

 

SC Verl: 

Brüseke -  Lannert - Langesberg - Mikic - Ritzka - Kurt - Corboz (61. Köhler) - Sander (90. Schwermann) - Rabihic (76. Putaro) - Janjic  - Schikowkski

Cheftrainer: Guerino Capretti 

Daten:  

Tore: 0:1 Janjic (4. Elfm.), 0:2 Schikowski (38.), 1:2 Verhoek (55.), 2:2 Omladic (59.), 3:2 Türpitz (90+4)

Gelbe-Karten: Verhoek, Rother, Türpitz - Lannert 

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten:   

Schiedsrichter: Franz Bokop, Assistenten: Christian Meermann, Timo Daniel 

Zuschauer: 0

 

Spielort: Ostseestadion (Rostock) 

F.C. Hansa Rostock

3 : 2

SC Verl

Freitag, 5. Februar 2021 · 19:00 Uhr

3. Liga · 23. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.