Sportclub Verl verliert mit 4:1 in Dresden.

Sportclub Verl verliert mit 4:1 in Dresden.

Die Erste 15.12.2020

Gastspiel bei Dynamo Dresden geht mit 4:1 an die Hausherren.

Der Sportclub Verl unterliegt im Gastspiel bei 3.Ligatabellenführer Dynamo Dresden mit 4:1. Nachdem Janjic per Handelfmeter das 1:1 markieren konnte, sorgten drei Tore binnen elf Minuten für den Sieg der Hausherren. 

Coach Rino Capretti beließ es im Vergleich zum 1:1 Remis gegen Viktoria Köln bei einer Veränderung. Lasse Jürgensen stand erstmals nach seiner auskurierten Verletzung für Barne Pernot in der ersten Elf. Auf Gegenseite nahm Dynamo Trainer Markus Kauczinski nach dem 1:3 Auswärtserfolg gleich drei Veränderungen vor. Hosiner, Diawusie und Weihrauch begannen anstelle von Daferner, Stefaniak und Königsdörffer.

Spielverlauf: 

Auf neuem Rasen und besten äußeren Bedingungen im Rudolf-Harbig-Stadion spielte der Sportclub Verl von Anpfiff an munter auf und kam in Person von Rabihic (13.) und Schwermann (17.) zu ersten nennenswerten Abschlussaktionen. 

In einer temporeichen Begegnung hatten die sich in der fremde bislang stark präsentierenden Verler auch die erste Großchance auf ihrer Seite. Außenstürmer Rabihic versuchte es mit einem frechen Schuss aus spitzem Winkel auf den Kasten. Dresdens Keeper Broll tauchte ab und verhinderte einen möglichen Einschuss mit einem starken Reflex (31.) 

Gegen Ende der ersten Halbzeit sorgte dann aber ein blitzsauber ausgespielter Angriff der Dresdener Offensive für die späte Führung. Pascal Sohm fand mit seiner Flanke von der linken Seite Julius Kade im Zentrum, der den Ball per Direktabnahme in den Verler Kasten beförderte (43.)

Die zweiten 45 Minuten begannen ohne Wechsel auf beiden Seiten und mit einem ersten Warnschuss des Dresdeners Diawusie, der aus bester Position jedoch links am Verler Gehäuse vorbeischoss. (48.). Auf Gegenseite vergab Janjic nach einem schnell ausgespielten Konter und vorangegangenem Yildirim Zuspiel (52.). Wenig später zeigte Schiedsrichter Hanslbauer nach einem durchaus strittigen Handspiel im Dresdener Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Zlatko Janjic sicher zum 1:1 Ausgleich (56.).

In einer nun offenen Begegnung drängten beide Mannschaften auf die Führung, die jedoch abermals der SG Dynamo gelingen sollte. Nachdem Brüseke einen Daferner Abschluss zunächst parieren konnte stand Patrick Weihrauch im Zentrum völlig unbedeckt und vollendete zur erneuten Dresdener Führung (69.). 

In der Folge spielten die Hausherren und auch dank der Führung bedingt, ihre Qualitäten in der Offensive konsequent aus und sorgten durch zwei weitere Treffer binnen vier Minuten für die Entscheidung. Zunächst war es der eingewechselte Königsdörffer, der eine Weihrauch Vorlage zur 3:1 Führung veredelte (75.). Wenig später war es Hosiner, der diesmal Kade einsetzte, der mit seinem Doppelpack das 4:1 erzielte und damit den Endstand besorgte (79.). Wenige Minuten zuvor war auf Verler Seite zudem noch Justin Eilers an alter Wirkungsstätte in die Partie gekommen, aber auch er konnte die drohende Niederlage nicht mehr abwenden.

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch den erneuten Dreier und dem sechsten Sieg aus den letzten sieben Pflichtspielen überwintert die SG Dynamo Dresden sicher auf Tabellenrang Eins, auch wenn noch das Gastspiel bei Viktoria Köln auf dem Programm steht. Der Sportclub Verl rutscht durch die Niederlage auf Tabellenrang Fünf ab.  

Wie geht es weiter?

Den Schlusspunkt des Kalenderjahres setzt der Sportclub Verl am kommenden Sonntag gegen Türkgücü München. Einen Tag zuvor ist Dynamo Dresden bei Viktoria Köln zu Gast. 

Aufstellung: 

Dynamo Dresden 

Broll - Becker - Ehlers - Knipping - Diawusie (63. Königsdörffer) - Stark - Kade - Meier - Weihrauch (86. Stefaniak) - Sohm (63. Daferner)  - Hosiner 

Cheftrainer: Markus Kauczinski 

SC Verl: 

Brüseke - Lannert - Mikic - Jürgensen  - Ritzka - Kurt (81. Korb) - Sander (76. Eilers) - Schwermann (57. Taz) - Janjic - Rabihic - Yildirim  

Cheftrainer: Guerino Capretti 

Daten: 

Tore: 1:0 Kade (43.), 1:1 Janjic (56. Elf.), 2:1 Weihrauch (69.), 3:1 Königsdörffer (75.), 4:1 Kade (79.)

Gelbe-Karten: Knipping, Hosiner, Diawusie - Kurt, Mikic, Janjic 

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten:  

Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer, Assistenten: Simon Marx, Elias Tiedeken

Zuschauer: 0

Spielort: Rudolf-Harbig-Stadion 

SG Dynamo Dresden

4 : 1

SC Verl

Dienstag, 15. Dezember 2020 · 19:00 Uhr

3. Liga · 16. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.