Sportclub Verl mit 1:1 Remis im Heimspiel!

Sportclub Verl mit 1:1 Remis im Heimspiel!

Die Erste 24.11.2020

Heimspiel gegen den TSV 1860 München endet 1:1 Remis!

Für den Sportclub Verl stand am heutigen Dienstagabend und nach dem 0:4 Auswärtserfolg beim MSV Duisburg am vergangenen Freitag bereits das nächste Pflichtspiel auf dem Programm. Gegner war der ehemalige deutsche Fußballmeister TSV 1860 München, der mit 18 Punkten aus den ersten 11 Begegnungen vor der Partie auf dem vierten Tabellenplatz lagen. Mit 18 Toren aus 9 Spielen sowie 21 Treffern aus 11 Begegnungen stellten beide Mannschaften zudem zwei der besten Offensiven in Liga 3. 

Im Vergleich zur letzten Begegnung veränderte Sportclub Coach Rino Capretti auf folgende Positionen. Christopher Lannert ersetzte in seiner ersten Partie von Beginn an den am heutigen Abend nicht zur Verfügung stehenden Ritzka. Auf Gegenseite nahm Löwen Trainer Michael Köllner nach dem 0:0 gegen den KFC Uerdingen zwei Veränderungen vor. Djayo und Willsch ersetzten den mit Gelb-Rot gesperrten Tallig sowie Neudecker in der ersten Elf. Für den aus der Jugend der Sechziger stammenden 19 Jährigen Djayo war es zudem das Startelfdebüt in Liga 3. 

Spielverlauf: 

Aufgrund von Problemen bei der Anreise der Gäste aus München wurde die Begegnung eine halbe Stunde später durch Schiedsrichter Frank Willenborg angepfiffen. Bei winterlich kalten äußeren Bedingungen setzten die Münchener Löwen den Sportclub Verl mit aggressiven Angriffspressing in der Anfangsphase enorm unter Druck. So kam es auch, dass die erste nennenswerte Torchance auf das Gästekonto ging, doch Wein setzte einen Freistoß aus aussichtsreichster Position in die Mauer (11.). 

Gute 20 Minuten waren gespielt, als die Sechziger im Anschluss an eine Verler Ecke blitzschnell umschalteten. Nachdem Mölders den Ball festmachen und zu Will zurückspielen konnte, fand dieser mit seiner Flanke Stefan Lex im Zentrum, dessen Kopfball mustergültig links oben in den Verler Kasten flog (20.)

Der Sportclub Verl zeigte sich trotz des frühen Rückstandes unbeeindruckt und erzielte wenige Minuten später das 1:1.  Sander hatte jedoch vor seinem Abschluss, der von dem rechten Innenpfosten in die Maschen sprang, einen Hauch im Abseits gestanden (23.). Nur wenige Augenblicke vergingen, als der Sportclub erneut dicht vor dem Ausgleich stand, doch sowohl Stöckner als auch Kurt fanden in einem hervorragend reagierenden Schlussmann Hiller ihren Meister (26.)

In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung. Gegen Ende der ersten 45 Minuten sollten sich die Hausherren dann aber doch noch mit dem Ausgleich belohnen können. Startelfdebütant Christopher Lannert war es, der sich im Anschluss an eine Ecke ein Herz fasste und mit seinem Abschluss nahe der Sechzehnerkante gekonnt in die rechte untere Eck traf (39.)

Die zweiten 45 Minuten gestalteten sich zu Beginn mit einer Veränderung auf der Seite der Münchener Löwen. Top Vorlagengeber Richard Neudecker ersetzte Startelfdebütant Johann Dyajo. Von Anpfiff weg waren die Gäste wie auch schon zu Anfang der ersten Halbzeit gewillt, früh anzulaufen und so den Sportclub zu Fehlern im Aufbauspiel zu zwingen. So kam Toptorschütze Dressel im Anschluss an einen weiteren frühen Ballgewinn zu einem ersten Abschluss aus der Distanz (54.)

Eine gute Viertelstunde waren im zweiten Durchgang gespielt, als auch der Sportclub den ersten Abschluss auf sein Konto schreiben konnte. Rabihic abgefälschter Versuch nahe der Sechzehnerkante ging jedoch knapp vorbei (60.) Sechzig Schlussmann Hiller wäre bei dieser Aktion aber wohl auf dem Posten gewesen. Einige Zeit später fehlte Sander bei dessen Zuspiel auf den unbedeckten Janjic ein Hauch an Genauigkeit (68.). 

Auf Gegenseite musste sich Keeper Brüseke nach einer gefährlichen Flanke von Torschütze Lex auf den langen Pfosten auszeichnen. Der Verler Schlussmann wusste sich in dieser Situation jedoch bravourös mit den Fäusten zu helfen (72.). Die Gäste waren in dieser Phase am Drücker und drängten auf die erneute Führung. So ließ Erdmann nach einer Neudecker Flanke und im Anschluss an eine Ecke das Gebälk erzittern (79.). 

Die Gelegenheit auf den Lucky-Punch lag dann aber wenige Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit auf Sportclub Seite. Nachdem ein Taz Abschluss zunächst geblockt werden konnte, scheiterte Sander aus halbrechter Position und frei vor Keeper Hiller am Sechziger Schlussmann, der das Spielgerät aus dem bedrohten kurzen Eck lenken konnte (87.)

 

Ein Blick auf die Tabelle 

Durch das 1:1 Remis belegt der Sportclub Verl mit nun 17 Punkten aus 10 Partien auf Tabellenrang 6. Der TSV 1860 München arbeitet sich mit dem Punktgewinn auf Tabellenrang 3 nach vorn. 

Wie geht es weiter?

Der Sportclub Verl gastiert am kommenden Freitag beim KFC Uerdingen. Der TSV 1860 München empfängt einen Tag darauf Türkgücü München.

Aufstellung: 

SC Verl: 

Brüseke -  Lang - Mikic - Stöckner - Lannert - Kurt - Schwermann (77. Pernot) - Sander - Janjic - Rabihic (89. Korb)  - Yildirim (63. Taz) 

Cheftrainer: Guerino Capretti 

 

TSV 1860 München 

Hiller - Wein - Moll - Salger - Steinhart - Erdmann - Willsch - Djayo (46. Neudecker) - Dressel - Mölders - Lex 

Cheftrainer: Michael Köllner  

 

Daten: 

Tore: 0:1 Lex (20.), 1:1 Lannert (40.)

Gelbe-Karten: Stöckner, Mikic  - Djayo, Erdmann 

Gelb-Rote-Karten: 

Rote-Karten:  

Schiedsrichter: Frank Willenborg, Assistenten: Daniel Fleddermann, Christopher Horn 

Zuschauer: 0

Spielort: Benteler Arena 

SC Verl

1 : 1

TSV 1860 München

Dienstag, 24. November 2020 · 19:30 Uhr

3. Liga · 12. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.