Gerechtes Unentschieden im Derby

Gerechtes Unentschieden im Derby

Die Erste 09.05.2015

Fokus auf das "Finale Daheim"

Mit einem gerechten 2:2-Unentschieden endete heute das Kreisderby zwischen dem SPORTCLUB VERL und dem SC Wiedenbrück 2000. Dabei erzielten nach der Halbzeit Hamadi Al Ghaddioui und Simon Engelmann die Treffer für die Schwarz-Weißen.

Trainer Andreas Golombek veränderte in Hinblick auf das wichtigste Spiel des Jahres am kommenden Donnerstag seine Stammelf auf sieben Positionen gegenüber dem 2:1-Pokalerfolg gegen Arminia Bielefeld. Stammkeeper Sebastian Lange, Marco Kaminski, Julian Stöckner, Jannik Schröder, Simon Engelmann und Matthias Haeder nahmen zusammen auf der Bank Platz. Zudem fehlte der gelbgesperrte Manuel Rasp. Hierfür durften Hervenogi Unzola, Patryck Plucinski, Friedrich Bömer-Schulte, Nico Hecker, Marcel Kunstmann, Sebastian Schonlau und Torwart Jonathan Mellwig beginnen.

Die erste Chance im Spiel hatte der SPORTCLUB. In der 9. Minute fand die scharfe Hereingabe von Hamadi Al Ghaddioui allerdings in der Mitte keinen Abnehmer. Ansonsten versuchte die neu formierte Verler Truppe, zunächst das eigene Tor zu sichern und ins Spiel zu finden.

Dieses Vorhaben war allerdings schon nach elf Minuten über den Haufen geworfen. Nach einer Ecke köpfte Oliver Zech völlig ungehindert zum 0:1 ein. Auch dem 0:2 durch Kemal Bednarski in der 39. Minute ging ein Verler Missverständnis voraus. Julian Schmidt und Fabian Großeschallau waren sich bei einem Freistoß nicht einig, und Bednarski konnte aus zehn Metern ungehindert einschieben.

Das waren auch schon alle Highlights aus Halbzeit Eins in einem schwachen Regionalligaspiel vor 515 Zuschauern an der Verler Poststraße.

Die richtigen Worte muss Trainer Andreas Golombek allerdings beim Pausentee gefunden haben. Zunächst brachte er mit Simon Engelmann und Jannik Schröder zwei Stammspieler für Marcel Kunstmann und Fabian Großeschallau. Und gerade Jannik Schröder setzte nun die Impulse im Mittelfeld und brachte mehr Spielstruktur in das Aufbauspiel der Gastgeber. So konnte Hamadi Al Ghaddioui in der 50. Minute nach einer Ecke von Hervenogi Unzola den Anschlusstreffer erzielen.

Jetzt merkte man dem SCV an, dass er nicht auch das zweite Derby der Saison verlieren wollte. Mehr Einsatz und Ballkontrolle im Mittelfeld ermöglichten dem SCV, immer wieder gefährlich vor das von Marcel Hölscher gehütete Wiedenbrücker Tor zu gelangen. Allerdings hätte Bednarski in der 61. Minute für die Vorentscheidung sorgen können; ein gut vorgetragener Konter landete aber neben dem Tor.

Nachdem Simon Engelmann die erste große Chance zum Ausgleich noch ausgelassen hatte, machte er es im zweiten Versuch besser. Eine verunglückte Rückgabe der Wiedenbrücker konnte sich Engelmann erlaufen, um den Ball anschließend ins Tor zu schieben (72. Minute). Jetzt zeigten beide Mannschaften ein besseres Spiel und suchten die Vorentscheidung. Hierbei vergaben allerdings der beste Wiedenbrücker Bednarski (74. Minute) und Simon Engelmann in der Schlussminute den Siegtreffer.

Am Schluss ein leistungsgerechtes Unentschieden im Derby, welches allerdings erst in der zweiten Halbzeit diesen Namen verdiente.

Nun gilt es, alle Kräfte zu bündeln und am kommenden Donnerstag das „Finale Daheim“ erfolgreich zu gestalten.

SC Verl

2 : 2

SC Wiedenbrück

Samstag, 9. Mai 2015 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 32. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.