Sportclub mit 2:2 Remis gegen den VfL Osnabrück!

Sportclub mit 2:2 Remis gegen den VfL Osnabrück!

Die Erste 06.09.2020

Sportclub Verl kommt nach einem 0:2 gegen den Zweitligisten zurück!

Am gestrigen Samstagnachmittag empfing der Sportclub Verl in der heimischen Sportclub Arena den Zweitligisten VfL Osnabrück zum Test.  

SCV Coach Rino Capretti startete unter anderem mit dem erst gestern verpflichteten Kasim Rabihic in der ersten Elf. Ergänzt wurde dieser durch Brüseke im Tor, Lang, Stöckner, Langesberg, Ritzka in der Abwehr, Sander, Kurt, Schwermann im Mittelfeld sowie Janjic, Yildirim im Sturm. 

 

Der Spielverlauf 

Nach engagierten Start auf beiden Seiten wurde der Zweitligist seiner Favoritenrolle gerecht und konnte bereits nach etwas weniger als einer Viertelstunde den Führungstreffer durch Heyer bejubeln. Der Osnabrücker war zuvor in die Tiefe geschickt wurden und ließ bei seinem Abschluss in die kurze Ecke Keeper Brüseke keine Chance (14‘).

Nur gute 5 Minuten später war es erneut der VfL, der in der Offensive auf sich aufmerksam machen sollte. Dieses mal war es Stoßstürmer Heider, der das Leder in die Maschen befördern sollte. Er veredelte eine punktgenau geschlagene Ecke mit dem Kopf. Das 0:2 aus Sportclub Sicht (21‘). 

Aber auch der Sportclub spielte munter nach vorne und so gelang gute 10 Minuten vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer zum 1:2. Janjic stand nach einer maßgenauen Hereingabe von der rechten Seite goldrichtig und nickte ein (35‘). 

Zu Anfang der zweiten 45 Minuten wechselten beide Mannschaften wie für einen Test gewöhnlich munter durch. Die erste Großchance sollte indes wieder auf das Konto des VfL gehen. Ihorst, der bereits gegen Ende der ersten Halbzeit den angeschlagenen Heider ersetzt hatte, veredelte aus aussichtsreicher Position nicht (52‘).

Die Verler dagegen zeigten sich ein ums andere Mal präsent im und um den Osnabrücker Sechzehner. So war es 20 Minuten vor dem Ende erneut ein Kopfballtor, welches den erwünschten Torerfolg mit sich bringen sollte. Dieses mal war es Justin Eilers, der den Ball nach einer Ecke ins Osnabrücker Tor per Kopf beförderte (70‘). Dies sollte zudem der 2:2 Endstand bedeuten. 

 

Wie geht es weiter? 

Für den Sportclub steht am kommenden Samstag der nächste Test auf dem Programm. Die Osnabrücker treffen am selbigen in der ersten Runde des DFB-Pokal auf den SV Todesfelde. 

 

 

Bilder: Uwe Gerken

SC Verl

2 : 2

VfL Osnabrück

Samstag, 5. September 2020 · 13:30 Uhr

Testspiel

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.