Sportclub Verl mit Punktgewinn im Topduell!

Sportclub Verl mit Punktgewinn im Topduell!

Die Erste 30.11.2019

Topspiel zwischen dem SV Rödinghausen und dem SC Verl endet 1:1 Remis!

Für den Sportclub stand nach dem 2:0 Heimerfolg über die U-23 von Borussia Dortmund das Topspiel in der Regionalligawest an. Die Verler gastierten vor (... Zuschauern) im Häcker Wiehenstadion beim Tabellenzweiten aus Rödinghausen.

Aussichten vor dem Spiel beim SV Rödinghausen. 

Kadermäßig konnte das Trainerteam Capretti/Nergiz/Lange aus dem Vollen schöpfen. In der Startelf ersetzte im Vergleich zum letzten Punktspiel Jan Schöppner Hendrik Lohmar. Auf Rödinghausener Seite ersetzte Linus Meyer Eros Dacaj.

Tabellarisch ging der Sportclub als Tabellenführer und mit 39 Punkten ausgestattet in das Topduell. Die Gastgeber aus Rödinghausen lagen mit 37 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang.

Spielverlauf: 

Bei besten äußeren Bedingungen und Temperaturen um die 5 Grad in Rödinghausen konnte der Sportclub im Topduell nach 8‘ Spielminuten den ersten Warnschuss für sich verbuchen. Nach zu kurz geratener Abwehr per Kopf viel Schallenberg der Ball auf den Fuß, doch sein Flachschuss von der 16er Kante ging gut einen Meter rechts neben das Tor.

Der SCV blieb in dieser Phase am Drücker. Nachdem Yildirim sich gekonnt auf der rechten Außenbahn durchsetzen und in den Strafraum vordringen konnte, versuchte es Sturmpartner Janjic mit dem Rücken zum Tor stehend sehenswert per Hacke. Doch auch dieser Versuch fand nicht den Weg ins Rödinghausener Gehäuse (10‘). 

In kämpferischen ersten 45‘ Minuten liefen beide Mannschaften den Gegner schon in des Gegnershälfte früh an und brachten so gezieltes Kombinationsspiel schnell zum erliegen. So brachten die Distanzversuche des SVR keinerlei Gefahr für Verl Keeper Brüseke. Der Sportclub indes sollte nach einer guten halben Stunde die nächste Chance herausspielen. Janjic fand mit seiner Rechtsecke den im Zentrum positionierten Schöppner, dessen Kopfball nur knapp über den Querbalken flog (34‘).

Das Topduell ging somit folgerichtig mit einem 0:0 Remis in die Kabine. 

Ohne personelle Wechsel auf Verler Seite ging es in die zweiten 45‘ Minuten. Auf Rödinghausener Seite ersetzte Lokotsch Meyer (46‘). Nach feinem Zuspiel von Yildirim in die Spitze auf den durchstartenden Haeder hatte der Sportclub die erste Großchance in Hälfte zwei auf eigener Seite. Haeders Versuch innerhalb des Strafraums und aus halbrechter Position ging allerdings knapp links neben das Gehäuse (54‘). 

In der Folge neutralisierten sich beide Teams bei widrigem Geläuf zunehmend und beiden Mannschaften viel es schwer in des Gegners Strafraum für Gefahr zu sorgen. Da aus dem normalen Spielbetrieb wenig geschah, sollte folgerichtig eine Standardsituation für die nächste Chance sorgen. Nach einem Janjic Freistoß aus dem rechten Halbfeld klärte die SVR Defensive den Ball zu kurz. Kurt fiel der Ball vor die Füße und sein Versuch nahe der 16er Kante flog ins linke untere Eck in die Maschen! Das 0:1 nach 68‘ Spielminuten. 

In der Schlussviertelstunde warf der SVR auch bedingt durch einen offensiven Doppelwechsel noch einmal alles nach vorne. Zunächst konnte Sportclub Keeper Brüseke eine Kopfballbogenlampe durch Engelmann aufs lange rechte Eck noch entschärfen (81‘). Doch wenige Minuten später war der Goalgetter der Verler Hintermannschaft entwischt und versenkte die Kugel aus halblinker Position ins rechte Eck. Das 1:1 nach 84‘ Minuten. 

Durch den Ausgleichstreffer beflügelt spielte die Heimmannschaft aus Rödinghausen weiter auf den womöglich spielentscheidenden Führungstreffer. Wolff traf nach Dacaj Freistoß nur das Außennetz (87‘). Zudem ging Engelmanns Schuss im Anschluss an eine SVR Ecke und noch abgefälscht über den Verler Kasten (89‘).

Somit trennen sich der SV Rödinghausen und der SC Verl in der Summe leistungsgerecht 1:1 Remis. 

Coach Rino Capretti mit seinem Statement zur Partie

 

"Seine Jungs bringen Woche für Woche ihre Leistungen. Den Punkt nehme man gerne nach Verl mit. Jetzt habe man nach Abschluss der Hinrunde 40 Punkte auf dem Konto, könne sich allerdings von dem Titel "Herbstmeisterschaft" nichts kaufen. Nun sei das Ziel im letzten Spiel gegen Rot Weiss Oberhausen vor der Winterpause noch einmal alles zu geben um so einen mehr als versöhnlichen Abschluss des Jahres feiern zu können."

Aufstellung: 

SV Rödinghausen: Heimann - Flottmann - Backszat (72‘ Dacaj) - Engelmann - Meyer (46‘ Lokotsch) - Wolff - Traore (65‘ Arkenberg) - von Piechowski (72‘ Kurzen) - Kunze - Pfanne - Langer

SC Verl: Brüseke - Schöppner - Schallenberg - Kurt (79‘ Langesberg) - Haeder (59‘ Hecker) - Janjic - Choroba (86' Mikic) - Lach - Yildirim (82‘ Andzouana) - Ritzka - Stöckner 

Daten: 

Tore: 0:1 Kurt (68‘), 1:1 Engelmann (84‘)

Gelbe Karten: Pfanne, Engelmann, Kurzen, Flottmann - Schallenberg, Andzouana 

Rote Karten: 

Schiedsrichter: Jörn Schäfer  

Zuschauer: 2064 (Häcker Wiehenstadion) 

Wie geht es weiter? 

Der Sportclub empfängt am Freitag, den 13.12 um 19:00 zur letzten Begegnung des diesjährigen Jahres Rot-Weiß-Oberhausen. Der SV Rödinghausen empfängt einen Spieltag zuvor die U-23 von Borussia Mönchengladbach. 

SV Rödinghausen

1 : 1

SC Verl

Samstag, 30. November 2019 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 19. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.