U15 gewinnt rassiges Derby

U15 gewinnt rassiges Derby

U15 – Autohaus am Wasserturm Team 31.10.2016

Last-Minute-1:0 gegen Wiedenbrück

Die U15 des SPORTCLUB Verl hat einen wichtigen Dreier im Kreisderby gegen den SC Wiedenbrück eingefahren. Am Sonntagnachmittag besiegte man den Nachwuchs des SCW durch ein spätes Tor von Christian London mit 1:0 (0:0).

Eine Durststrecke im offensiven Bereich, ausgelöst durch einige Verletzungen, führte im bisherigen Saisonverlauf zu einer durchwachsenen Torquote bei der U15 des SPORTCLUBs. Fünf Treffer in fünf Spielen waren den Ölbach-Jungs bisher gelungen, so dass in der Vorbereitung auf das Derby gegen Wiedenbrück die offensive Durchschlagskraft ganz oben auf der Agenda stand. Doch besonders zu Beginn war das Spiel geprägt von Mittelfeldaktionen, vielen Zweikämpfen, aber auch Ballverlusten. So war der torlose Halbzeitstand nach einer chancenarmen ersten Hälfte nur folgerichtig.

Schon zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich das Bild. Der SPORTCLUB agierte deutlich schneller und konzentrierter, so dass Lukas Pross aus freier Position durchstartete, seinen Meister jedoch im gegnerischen Torwart fand. Diese Aktion brachte den Jungs deutlich mehr Sicherheit im Spiel nach vorne und setzte den Gast aus Wiedenbrück immer mehr unter Druck. Jedoch blieb die falsche Entscheidungsfindung im letzten Drittel ein großes Problem, durch die viele gefährliche Situationen nicht erfolgreich beendet wurden.

Als vieles auf das dritte 0:0-Remis in Folge deutete, drehte die U15 noch einmal auf. Nach einer Ecke setzte Can Yilmaz nach und brachte den Ball nochmal Richtung Tor, den der starke Keeper noch an die Latte lenken konnte. Beim Abstauber von Christian London jedoch hatte er keine Chance mehr.

So stand am Ende ein glücklicher, wenn auch nicht unverdienter Derbyheimsieg auf der Habenseite, der mit einigen lauten Freudengesängen ausgiebig gefeiert wurde. „Wir haben teilweise schon fast den Glauben verloren, dass wir uns wieder nicht belohnen, doch dieser wichtige Sieg kann ein Brustlöser gewesen sein, der vor den wichtigen Spielen in Sende und Münster genau zur richtigen Zeit kommt“, freute sich das Trainerteam Czapp/Mainka/Peitz über den Erfolg.

Weiter geht es am Mittwoch im Kreispokal um 19 Uhr beim nächsten Derby in Sende.

Limberg – Temin, Kirchgessner, Balion, London – Fuhrmann (Yilmaz), Heidemann , Rustemaj – Tosun (Prüfer) , Sammartanno, Pross ( Schlepper)  

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.