U23: 3:0 gegen den FC Kaunitz

U23: 3:0 gegen den FC Kaunitz

U21 – MVC Customs Team 25.10.2016

SPORTCLUB jetzt wieder bestplatziertes heimisches Team in der Fußball-Landesliga

Die U23 des SPORTCLUBs hat die Rolle des bestplatzierten heimischen Teams in der Fußball-Landesliga wieder mit dem FC Kaunitz getauscht. Mit 3:0 setzten sich die Jungs am 10. Spieltag im Ortsderby durch und rangieren jetzt auf dem 5. Tabellenplatz, zwei Positionen vor dem FC Kaunitz.

Zehn gelbe Karten - vier für Verl und sechs für Kaunitz - sowie eine Ampelkarte: Es war Pfeffer im Derby, ohne dass die Partie aus den Fugen geriet. Dennoch machte FCK-Trainer Axel Röper den frühen Platzverweis für Marvin Gellermann (36.) mitverantwortlich für die Niederlage seines Teams. Der Ex-Verler, gerade erst eingewechselt, durfte froh sein, für seinen Rempler gegen Hasan Dere nicht gleich "Rot", sondern nur die gelbe Karte gesehen zu haben. Nach zwei weiteren Fouls und nur 15 Minuten auf dem Platz musste er dann mit Gelbrot runter.

Zu diesem Zeitpunkt lagen die energisch in die Begegnung gestarteten Gastgeber indes schon vorn. Charalambos Makridis hatte in der 3. Minute einen durch Marvin Kowallek an Niklas Szeleschus verursachten Strafstoß zum 1:0 verwandelt. Den zweiten Treffer steuerte Dere mit einem Kopfball nach einem Tödtmann-Eckstoß bei (39.).

So standen die Zeichen früh auf den ersten Verler Sieg im dritten Landesligavergleich, doch zunächst verweigerten die Spieler von Trainer Robert Mainka noch die Vorentscheidung. Weder der sonst kaum zu stoppende, ständige Unruheherd Makridis, noch Oliver Hett oder Jannik Tödtmann gelang das 3:0. Die Kaunitzer nutzen dies, um sich auch in Unterzahl weiter gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Mit dem 3:0 durch Makridis (82.) war das Spiel dann aber endgültig entschieden.

"Da fehlte der Punch und die letzte Entschlossenheit, das Tor machen zu wollen", ärgerte sich Coach Robert Mainka trotzdem über die Verspieltheit seiner Angreifer.

Lange (46. Rahmann, da sich Lange kurz vor dem Halbzeitpfiff die Strecksehne im kleinen Finger gerissen hatte) - Türkan, Ilskens, Simic, Linstromberg - Kaspar, Dere - Tödtmann, Gräwe (66. Glaveski), Szeleschus (58. Hett) - Makridis

Weitere Bilder unter http://www.fupa.net/galerie/sc-verl-ii-fc-kaunitz-30-171179/foto1.html

Am 30.10.2016 geht es um 15 Uhr zur SpVg. Brakel.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.