U17: Weiter im Westfalenpokal

U17: Weiter im Westfalenpokal

U17 – Pro Personal Team 19.12.2018

7:5 nach Elfmeterschießen gegen SuS Olfen

Zum Abschluss des Fußballjahres 2018 und gleichzeitig in der 1. Runde des Westfalenpokals fuhr die U17 des SPORTCLUBs zum Kreispokalsieger des Kreises Ahaus-Coesfeld, dem SuS Olfen. Schon die Anreise gestaltete sich aufgrund Schneefalls nicht ganz einfach, und auch in Olfen fand man einen von Schnee bedeckten, hart gefrorenen Kunstrasenplatz vor.

Gegen den Bezirksligisten tat sich die Verler Mannschaft äußerst schwer, ins Spiel zu kommen bzw. ihr Spiel an die Gegebenheiten anzupassen. So hatte der SPORTCLUB Glück, nicht schon früh in Rückstand zu geraten, als ein Olfener Angreifer in einen Querpass vor dem Tor lief, aber nur den Innenpfosten traf. Trotz des Spielverlaufes hatte die U17 in der Folge mehrfach die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Luc Rinne und Christian London tauchten jeweils zwei Mal frei vor dem gegnerischen Torwart auf, verpassten es aber, das 1:0 zu markieren. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Halbzeit wurde das Spiel hitziger und am Spielfeldrand emotionaler. Mitte der zweiten Halbzeit gelang der U17 der Führungstreffer durch Christian London, der sich nach Pass von Radu Prepelita gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und vor dem Tor cool blieb. Postwendend gelang den Olfenern allerdings der Ausgleich. Einen Eckball auf den kurzen Pfosten lenkte Yannis Schwarzer bedingt durch ein Foulspiel im Fünfmeterraum ins eigene Tor. Einem zweiten Olfener Tor verwehrte der Schiedsrichter aufgrund eines vorangegangenen Foulspiels an Timo Latussek die Anerkennung. Trotz aufkommender Hektik und Chancen auf beiden Seiten gelang keiner Mannschaft noch ein Tor und es ging in die Verlängerung.

Dort verteidigte der SPORTCLUB erneut eine Standardsituation der Gäste schlecht und lag nach sieben gespielten Minuten mit 1:2 in Rückstand. In der Folge zeigte die Mannschaft eine deutliche Reaktion. Bereits in der ersten Hälfte der Verlängerung verpasste Levin Borgmeier den Ausgleich knapp. In der zweiten Halbzeit schloss Daniel Schürmann dann den schönsten Angriff des Spiels über Avni Haliti und Leon Morina zum 2:2 ab. Es musste also das Elfmeterschießen entscheiden.

Hier parierte Yannis Schwarzer gleich den ersten Elfmeter der Olfener. Zuvor hatte Can Yilmaz schon den ersten Verler Elfmeter verwandelt und auch alle weiteren Verler Schützen zeigten sich sicher, Nach einem nervenaufreibenden Spiel zieht der SPORTCLUB also nun in die zweite Runde des Westfalenpokals ein.

"Es war mit Sicherheit über weite Strecken ein schlechtes Spiel von uns. Trotzdem hatten wir gerade in der ersten Halbzeit genug Chancen, um uns einen Vorsprung herauszuarbeiten. Die haben wir nicht genutzt und dann war es klar, dass wir dadurch den Gegner stark machen und auch von außen immer mehr Emotionen in das Spiel getragen werden. Wie es die Mannschaft dann in der Verlängerung geschafft hat, trotz eines Rückstandes, trotz der Atmosphäre hier und trotz der Gegebenheiten in das Spiel zurückzukommen, verdient ein ganz großes Kompliment. Da bin ich extrem stolz drauf", verriet Trainer Björn Hollenberg direkt im Anschluss.

Schwarzer - Latussek (76. Haliti), Machwitz, Pross (67. Morina), Schürmann, Rinne (55. Prepelita), Friesen, Borgmeier, Fuhrmann, Steiner (50. Yilmaz), London

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.