SPORTCLUB trennt sich von RWO mit 1:1

SPORTCLUB trennt sich von RWO mit 1:1

Die Erste 02.08.2019

Der Spielbericht zum Unentschieden des ersten Auswärtsspiels der Regionalligawest Saison 2019/20

Sportclub trennt sich von RWO mit 1:1 Unentschieden! 

Der Sportclub Verl trennt sich bei Rot Weiss Oberhausen vor 2530 Zuschauern am Stadion Niederrhein mit 1:1 und ließ hierbei zahlreiche Gelegenheiten aus, das Ergebnis noch positiver gestalten zu können. 

Der SPORTCLUB ging bei äußerst widrigen Bedingungen und anhaltendem Starkregen mit einer Veränderung im Vergleich zum ersten Punktspiel gegen die SG Wattenscheid 09 in die Partie. In der Innenverteidigung startete Yannick Langesberg für Daniel Mikic. Die nächsten 90’ Minuten sollten sich in einer hochklassigen Begegnung aufregend gestalten.  Nachdem Stöckner in der 3 Spielminute einen Oubeyapwa Schuss in letzter Not geklärt hatte übernahm der Sportclub in einem temporeichen Spiel fortan die Spielkontrolle. Gekennzeichnet durch viele schnelle Ballgewinne schon auf RWO Seite, hatte der SPORTCLUB bereits in der 7’ Spielminute die Führung auf dem Fuß. Yildirim, von links außen kommend, legte den Ball in die Mitte zu Haeder, der einen Verteidiger aussteigen ließ und das rechte obere Eck freistehend vor Davari anvisierte - doch dieser parierte stark! Die Verler ließen sich von der ausgelassenen Gelegenheit nicht beirren und machten genauso weiter. Nachdem Schallenberg im Mittelfeld früh den Ball eroberte und dieser nach Haeder Ablage den freistehenden Yildirim fand, lag der Torschrei erneut auf den Lippen - sein Schuss wurde jedoch in der 14’ Spielminute in letzter Sekunde von einem heran eilenden RWO Verteidiger geblockt. Und so ging es im Minutentakt weiter! Schallenberg köpfte eine von Ritzka getretene Ecke in der 21‘  nur knapp links am Gehäuse vorbei. Bei weiter anhaltendem Dauerregen kam die Heimmannschaft aus Oberhausen erst in der 30’ Spielminute zur nächsten Chance - der auffällige Außen Ubabuike ließ auf Linksaußen Choroba aussteigen und scheiterte am stark reagierendem Brüseke. Wer gedacht hätte das Oberhausen fortan das Spiel kontrollieren würde lag falsch! Der SPORTCLUB kam postwendend durch Schöppner, der eine Hecker Flanke knapp verpasste, sowie durch eine erneute Hecker Hereingabe noch vor der Pause zu weiteren aussichtsreichen Möglichkeiten die Führung noch in der ersten Hälfte zu erzielen.

Weiter ging es in Hälfte Zwei mit einem Wechsel auf Oberhausener Seite - der bereits mit Gelb verwarnte Eggersglüß wurde ersetzt durch Odenthal. Bereits in der 47‘ Spielminute setzte der schnelle Ubabuike zum Solo an und fand mit seiner Hereingabe Pisano, dessen Ball nur knapp neben das linke Eck ging. Die nächste Gelegenheit auf Seiten RWOs sollte die Führung in der 54‘ Spielminute bedeuten! März wurde in zentraler Position nicht entscheidend am Pass gehindert und fand mit seinem Pass in die Spitze Steinmetz, der aus zentraler Position an der 16er Kante abzog und Brüseke keine Chance ließ. Der SPORTCLUB ließ sich jedoch nicht beirren und schaltete umgehend wieder auf Angriff um. Yildirim scheiterte nach einem von Choroba eroberten Ball in der 58‘ Spielminute  zentral vor dem Tor an der Latte. Im Gegenzug scheiterte Torschütze Steinmetz mit seinem Distanzschuss an Brüseke. (59’). Nachdem ein Odenthal Schuss in der 61’ geblockt wurde kam es auf Verler Seite zum Chancenfestival. Haeder ließ in der 63’ Minute auf rechts den letzten Verteidiger aussteigen - scheiterte allerdings mit seinem Schuss aufs rechte Toreck am heute hervorragend aufgelegten Davari. Direkt im Anschluss ersetzte Neuzugang Janjic Haeder -  Chancen des SPORTCLUBS sollten in Vielzahl folgen. Yildirim verfehlte in der 65’ Minute das Tor nahe der Auslinie nur knapp. Nach Wechseln auf Oberhausener (Özkara für Steinmetz und Reinert für Oubeyapwa) und Verler Seite (Mikic für Langesberg) war es erneut Yildirim, der in der 72‘ Spielminute nach einer flachen Hecker Hereingabe aus kurzer Entfernung erneut an Davari scheiterte. Nur 2 Minuten später setzte Janjic mit einem tiefen Pass in die Spitze Schöppner ein, der völlig freistehend aus 16Metern ebenfalls scheiterte. Nicht mal eine Minute später sollte der erlösende Ausgleich für die Gastmannschaft fallen! Eine erneute Flanke des auffälligen und umtriebigem Hecker fand in der Mitte Schöppner, der zwar im ersten Versuch an Davari scheiterte, den Nachschuss jedoch in die Maschen zum längst überfälligem 1:1 schoss. In den folge Minuten kam Schmik für Choroba auf Verler und Scheelen für Ubabuike auf Oberhausener Seite in die Partie - zudem 10 Minuten später Semlits für Hecker. Somit waren auf beiden Seiten alle Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft und es konnte in die letzten Spielminuten gehen. Beide Mannschaften gelang es allerdings nicht, noch einmal entscheidende Aktionen im Spiel nach vorne gestalten zu können. In der Nachspielzeit sollte die letzte gefährliche Aktion des Spiels allerdings wieder dem SPORTCLUB gehören. Der eingewechselte Schmik erkämpfte sich in 16er Nähe den Ball und spielte auf dem im Strafraum stehenden Semlits, dessen Schuss allerdings geblockt wurde - die anschließende Ecke sollte allerdings nicht mehr ausgeführt werden und die Partie endete mit einem Spielstand von 1:1. 

Weiter geht es für den SPORTCLUB mit dem Pokal-Kracher gegen den FC Augsburg am kommenden Samstag. Anpfiff an der Poststraße ist um 15:30. 

RW Oberhausen

1 : 1

SC Verl

Freitag, 2. August 2019 · 19:30 Uhr

Regionalliga West · 02. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.