SPORTCLUB empfängt die kleinen Fohlen

SPORTCLUB empfängt die kleinen Fohlen

Die Erste 27.04.2018

An den Hinspiel-Erfolg anknüpfen

Wer darauf tippt, dass die Partie des SC Verl gegen Borussia Mönchengladbach II am Samstag ab 14 Uhr mit einem 1:1 endet, hat zumindest rein statistisch gute Karten, damit einen Volltreffer zu landen. Denn immerhin stand dieses Ergebnis nach fünf der letzten zehn Partien des SPORTCLUB zu Buche. Optimisten hingegen liebäugeln mit einem 3:0-Erfolg für Verl wie im Hinspiel.

Und auch die Chance auf dieses Resultat scheint nicht schlecht. Denn die letzten drei Siege, die der Mannschaft von Guerino Capretti gelangen, brachten in der Summe 10:0 Tore für den SPORTCLUB. Das Problem dabei ist, dass die Fohlen schwer einzuschätzen sind. Von allen Mannschaften, die sich tabellarisch hinter dem SC Verl befinden, hat die Borussia die wenigsten Gegentreffer kassiert. Doch präsentiert sich die Bundesliga-Reserve zu launisch. Im Derby reichte es vor eigenem Publikum nur zu einem 1:1 gegen Neuling und wohl auch Wiederabsteiger Wegberg-Beeck, aber Westfalia Rhynern wurde 7:0 aus dem Stadion gefegt.

„Da kommt eine gute Mannschaft“, stellt Capretti unabhängig aller Statistiken und Rechenspiele fest, „die Tabellenplatzierung und die schwache Hinrunde entsprechen sicher nicht dem, was Anspruch in Mönchengladbach ist und was der Kader eigentlich hergibt.“ Insofern weiß er, dass es trotz des 3:0 im Hinspiel „wieder nicht einfach wird. Zudem haben die sich zuletzt wieder gefunden und solider gezeigt.“

Doch letztlich beschäftigt sich der Verler Coach ohnehin lieber mit dem eigenen Team – und das hat sich noch ein Ziel gesteckt. Das lautet, bereit zu sein, wenn der zuletzt schwächelnde SC Wiedenbrück zu überholen ist, denn das beste Team aus Westfalen darf schließlich eine Qualifikation zum DFB-Pokal spielen. Nicht nur ein finanzieller Segen, sondern auch ein für viele Spieler einmaliges Erlebnis. „Durch das Remis gegen Wuppertal haben wir es nicht mehr in der eigenen Hand“, analysiert Capretti, doch erbeutete Wiedenbrück aus den letzten vier Partien nur einen Punkt. Sollte der regionale Nachbar weiter Federn lassen, will der SC Verl bereit sein. „Dazu müssen gegen Mönchengladbach aber idealerweise drei Punkte her“, fordert der Trainer.

Personell kann er da nahezu aus dem Vollen schöpfen. Klar, Jannik Schröder wird mit seinem Kreuzbandriss in dieser Saison nicht mehr vor den Ball treten, dazu wird ein Einsatz von Cihan Özkara wohl auch noch zu früh kommen. Doch mit Zlatko Muhovic hat ein weiterer Spieler das Lazarett verlassen. Nicht wegen Krankheit, sondern wegen der zehnten gelben Karte muss allerdings auch Daniel Mikic die Partie von der Tribüne aus verfolgen. Mit dem Wissen, dass Wiedenbrück sein zeitgleiches Gastspiel in Wuppertal noch lange nicht gewonnen hat, mit der Unterstützung der Zuschauer und dem großen Ziel "DFB-Pokal" vor Augen könnte es vielleicht doch wieder zu einem 3:0 reichen. Vielleicht statt aufs 1:1 lieber darauf tippen ...

SC Verl

2 : 0

Bor. Mönchengladbach U23

Samstag, 28. April 2018 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 32. Spieltag

Schiedsrichter: Robin Delfs Assistenten: Dalibor Guzijan, Jens Laux Zuschauer: 581

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.