Der erste Heimdreier soll her

Der erste Heimdreier soll her

Die Erste 21.09.2017

SPORTCLUB empfängt den Bonner SC

Dem ersten Saisonsieg beim Nachwuchs des 1. FC Köln soll am Samstag um 14 Uhr idealerweise gleich ein zweiter folgen: Da gastiert der Bonner SC beim SPORTCLUB. Die Gäste sind unter der Woche gegen den Nachwuchs von Mönchengladbach mit 0:4 unter die Räder gekommen, eine einfache Aufgabe also für den SC Verl?

„Wenn das mal so einfach wäre“, lacht Guerino Capretti. Der Trainer des SC Verl weiß, wie ausgeglichen die Liga ist, „da kann jeder jeden schlagen.“ Dennoch möchten er und seine Mannschaft natürlich gerne nun den ersten Heimsieg landen, aber er betont auch: „Bonn hat eine gute Truppe.“ Der Vierte der Vorsaison hat zwar mit Lucas Musculus seinen erfolgreichsten Stürmer der Vorsaison an den KFC Uerdingen verloren, dennoch haben die Gäste bereits zwölf Zähler auf dem Konto.

Dass das nicht mehr werden, zumindest nicht am Samstag, dafür will der SC Verl sorgen. „Wir wollen die gute Leistung gegen Köln bestätigen“, so Capretti. Die lag insbesondere in der deutlich verbesserten Balance zwischen Defensiv- und Offensiv-Verhalten. „Man kann nicht immer nur anlaufen, man muss auch mal abwarten, den Gegner kommen lassen.“ Das klappt derzeit immer besser, was auch seine Zuversicht nährt, tatsächlich gegen den Bonner SC einen weiteren Dreier einfahren zu können.

Selbst die Ausfälle von Matthias Haeder (Muskelverletzung) und Cihan Özkara (geschwollenes Knie, konkrete Diagnose noch offen) können die positive Stimmung nicht deutlich trüben.

Liveübertragung aus der SPORTCLUB Arena

SC Verl

3 : 1

Bonner SC

Samstag, 23. September 2017 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 10. Spieltag

Schiedsrichter: Nico Fuchs Zuschauer: 531