Aus dem 0:5 gegen Arminia Bielefeld Lehren ziehen

Aus dem 0:5 gegen Arminia Bielefeld Lehren ziehen

Die Erste 21.07.2018

Freier Eintritt zum Test gegen Rehden Samstag um 14 Uhr in der SPORTCLUB Arena

Dass gegen den Vierten der 2. Bundesliga aus der Vorsaison die Siegesserie in den Vorbereitungsspielen des SC Verl reißt, davon war auszugehen. Doch schlug sich der SPORTCLUB vor 1670 Zuschauern in der heimischen Arena gegen den DSC Arminia Bielefeld beim 0:5 (0:3) sehr ordentlich und erspielte sich selbst die eine oder andere Möglichkeit.

Tatsächlich hätte der SPORTCLUB sogar in Führung gehen müssen. Bereits nach vier Minuten zeigte das Anlaufen des SC Verl Wirkung, dem Gast unterlief ein Fehler und Daniel Hammel marschierte mit dem Ball allein auf DSC-Keeper Stefan Ortega zu, scheitert jedoch an dem Zweitligakeeper. Treffsicherer zeigte sich Arminia: Eine weite Flanke von Tom Schütz war für den SPORTCLUB gegen Fabian Klos nicht zu verteidigen. Der nutzte seine „Lufthoheit“ und köpfte zur Arminen-Führung ein (12.).

Doch kurz darauf hatte der SC Verl die große Chance zum Ausgleich. Diesmal war es Matthias Haeder, der den Ball perfekt auf Hammel durchsteckte. Doch auch im zweiten Eins-gegen-Eins mit dem Bielefelder Schlussmann blieb Ortega siegreich (19.). So gab es letztlich auf beiden Seiten einige individuelle Schnitzer und Fehlpässe, die jeweils dem Gegner Konter- und Torchancen ermöglichten. Doch sowohl die Arminen mit Vogelsammer, Preitl und Staude, der einen Elfmeter schinden wollte, als auch Stefan Langemann und Hammel vergaben ihre Chancen.

So war es eher ein Glückstreffer, der den Arminen das 2:0 bescherte, denn der Schuss von Florian Hartherz, der sich hinter dem verdutzten Robin Brüseke im langen Eck senkte, war wohl eher als Flanke gedacht (39.). Nachdem der SPORTCLUB erneut eine Chance zum Anschluss liegengelassen hatte, traf erneut Klos zum 3:0-Pausenstand, wieder nach einer hohen Flanke.

„Das 3-5-2 hat eigentlich ganz gut funktioniert, wir hatten insbesondere am Anfang gute Chancen“, resümierte Verls Trainer Guerino Capretti. „Aber die Passqualität war heute nicht so gut, dazu haben wir individuelle Fehler von einigen Spielern gesehen, denen sowas sonst nicht passiert. Das nutzt ein Zweitligist gnadenlos aus. Zudem haben die eine starke Qualität in der Spitze.“

Auch der zweite Anzug der Arminia, die zur Pause komplett durchwechselte, stellte den SPORTCLUB vor Probleme. Bereits nach wenigen Minuten verwandelte Roberto Massimo eine Flanke aus kurzer Distanz zum 4:0 (49.). Auf der Gegenseite strich der Kopfball von Cinar Sansar nach einer Ecke knapp über das Bielefelder Gehäuse. Noch bevor Patrick Kurzen und Jan Lukas Liehr, die nach einer knappen Stunde eingewechselt wurden, für frischen Wind in der Verler Offensive sorgen konnten, stellte Sören Brandy auf den 5:0-Endstand (61.).

Es folgte eine Druckphase der Gastgeber. Zunächst verpasste Haeder knapp die Flanke von Kurzen, Kurzen selbst scheiterte mit einer Direktabnahme nach Flanke von Langemann aus 14 Metern knapp und auch Langemann selbst erwischte den Kopfball nach Flanke Sansar nicht sauber. Am Ende hätte Brandy sogar das halbe Dutzend voll machen können, doch sein Lupfer strich am Kasten vorbei.

„Wir haben Fehler gemacht, die gnadenlos bestraft wurden. Die werden wir in Ruhe analysieren und daraus lernen. Und wenn du 0:3 hinten liegst, ist das gegen solch eine Mannschaft schwer, wieder zurückzukommen“, so Capretti.

Am heutigen Samstag geht es um 14 Uhr in der heimischen SPORTCLUB Arena bei freiem Eintritt für die Zuschauer gegen den Nordregionalligisten BSV Rehden. Da soll ordentlich gewechselt werden, damit auch die Spieler noch einmal eine Chance erhalten, sich zu zeigen, die gegen Bielefeld nur ein paar Einsatzminuten hatten. Denn schließlich geht kommenden Freitag beim SC Wiedenbrück der Liga-Alltag los.

SC Verl

0 : 5

DSC Arminia Bielefeld

Freitag, 20. Juli 2018 · 19:00 Uhr

Testspiel

Schiedsrichter: Philip Holzenkämpfer Assistenten: Tobias Severins, Patrick Holz

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.