Das 15. Unentschieden der Saison

Das 15. Unentschieden der Saison

Die Erste 15.04.2018

SPORTCLUB und SG Wattenscheid 09 trennen sich 1:1 (0:0)

Es war das erwartete „Spiel auf Augenhöhe“, in dem sich – wie es Gästetrainer Farat Toku ausdrückte – „beide Mannschaften nichts geschenkt haben“. Am 30. Spieltag in der Regionalliga West trennten sich der SPORTCLUB und die SG Wattenscheid 09 1:1 (0:0). So setzte die Elf von Guerino Capretti zwar ihre Serie fort, im heimischen Stadion an der Poststraße ungeschlagen zu sein, allerdings sprach der SCV-Trainer am Ende auch von einem „Rekord, den eigentlich niemand braucht“. 

Ausgeglichen schon verläuft die erste Halbzeit. Es gibt gute Aktionen auf beiden Seiten. Von Boyamba geht immer wieder ein gefährlicher Zug Richtung Verler Tor aus. Verl bekommt in der 37. Minute seine Hundertprozentige, als sich Daniel Schaal über links allein durchsetzt und den Ball flach nach innen auf den völlig frei stehenden Matthias Haeder hereingibt. Doch Matze verballert, und der SGW-Keeper Steffen Scharbaum ist zur Stelle. 

Zum Start der zweiten Halbzeit scheint sich das Hin-und-her so fortzusetzen. Tatsächlich munkelte es in den Zuschauerreihen bis zur 60. Minute, dass das wohl wieder so ein typisches 0:0-Spiel werden würde. Dann fuschelt sich Schaal erneut über links durch, bringt den Ball über die Mitte zu Basti Müller, und der kann aus etwa 16 Metern direkt abziehen zum 1:0. In der SPORTCLUB Arena keimt neue Hoffnung auf einen Sieg auf. 

Kurz darauf geht es für Kapitän Julian Schmidt nicht mehr; für ihn kommt Daniel Mikic. Derweil macht sich vor der Nordtribüne der Ex-Verler Jonas Erwig-Drüppel warm, scheint heiß auf einen Einsatz. Doch erst bringt Toku den hoch geschossenen Sebastian van Santen in die Mitte des Wattenscheider Spiels, und in der 78. darf Erwig-Drüppel ran. Der braucht nur drei Minuten, um dem Spiel seine Marke aufzusetzen: Der Spielzug startet mit einem weiten Einwurf von rechts durch Serdar Bingöl. Der Ball wird verlängert und kommt irgendwie zu Erwig-Drüppel zurück. Der bringt ihn direkt aus 16 Metern von halbrechts unhaltbar im Tor unter. 1:1. 

Dabei bleibt es, obwohl man beiden Mannschaften ansieht, den Sieg zu wollen. Am Ende schätzen beide Trainer das Ergebnis als „leistungsgerecht“ ein und Verl bleibt mit dem 15. Unentschieden unangefochtener Spitzenreiter der Liga. 

 

SC Verl: Brüseke – Sansar, Schmidt (64. Mikic), J. Stöckner, Schaal (71. Großeschallau) – B. Müller, Kurt – Kurzen, Haeder, Liehr – Maier (80. Marzullo). Trainer: Guerino Capretti 

SG Wattenscheid 09: Scharbaum – Bingöl, Jakubowski, Schneider, Langer – Corboz – Glowacz (78. Erwig-Drüppel), Canbulut (58. Demircan), Tumbul (71. van Santen), Buckmaier - Boyamba. Trainer: Farat Toku

Tore: 1:0 B. Müller (61.), 1:1 Erwig-Drüppel (78.)

Gelbe Karten: Demircan.

Beste Spieler: Liehr, B. Müller – Jakubowski, Corboz

 

SC Verl

1 : 1

SG Wattenscheid 09

Samstag, 14. April 2018 · 14:00 Uhr

Regionalliga West · 30. Spieltag

Schiedsrichter: Alexander Ernst Assistenten: Florian Exner, Philip Dräger Zuschauer: 648

Startaufstellung