Der PT Sports Juniorcup - Abschlussbericht

Der PT Sports Juniorcup - Abschlussbericht

PT Sports Juniorcup 2018 06.06.2018

Jubiläumsturnier erlebt Titelverteidigung beim U10-Turnier

Vier Tage lang drehte sich beim SPORTCLUB Verl alles um den Jugendfußball. 216 Mannschaften aus knapp 20 Nationen spielten Turniere im Bereich von U9 bis U13 aus. Dabei stand das U10-Turnier, das größte in dieser Altersklasse in Deutschland, im Fokus. Aber auch an den anderen Tagen wurde toller Fußball geboten und es war einiges los.

Am Donnerstag eröffneten die U9-Junioren den PT SPORTS Juniorcup 2018. Knapp 40 Teams suchten den Gewinner, der am Ende mit Viktoria Köln feststand. Bemerkenswert an diesem Erfolg war die Tatsache, dass die Kölner bei jedem Spiel einen anderen Feldspieler ins Tor stellten und somit verdientermaßen auch den Pokal für die beste „Torwartmannschaft“ gewannen.

Am Nachmittag spielten dann die U11-Junioren, und hier hätte es einen Turnierfavoriten fast in der Gruppenphase erwischt. Arminia Bielefeld kam nur als bester Gruppendritter eine Runde weiter und nutzte diesen Warnschuss, um sich immer weiter zu steigern. Das reichte für den Finaleinzug, wo man schlussendlich den Titel erringen konnte.

Der Brückentag stand ganz im Fokus der U13-Junioren. Kurz aufgehalten durch ein aufziehendes Gewitter, entwickelte sich ein spannendes Turnier. Der SV Werl-Aspe und die Jugendfußballschule Köln standen sich im Finale gegenüber und mussten ihren Sieger im Neunmeterschießen ermitteln. Hier hatte Köln die Nase vorn und gewann das U13-Turnier beim PT SPORTS Juniorcup 2018.

Nun warteten alle auf das große U10-Turnier, bei dem am Freitagmorgen ein großer Favorit absagen musste; da Eurowings den Flug aus Mailand ersatzlos strich, konnte der AC Milan leider nicht teilnehmen. Glücklicherweise sprang der Kreisnachbar aus Wiedenbrück direkt ein. Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle.

120 Mannschaften traten am Samstag an den Spielorten Kaunitz, Sürenheide und Verl an und schnell stellte sich heraus, dass die NLZ-Teams ein gehöriges Wort um den Turniersieg mitsprechen werden. Aber auch unsere internationalen Gäste aus Lissabon oder Manchester zeigten tollen Fußball. Besondere Momente erlebten die Zuschauer auf dem Gelände, wenn Bayern München gegen die Hammer SpVg. spielte oder SW Marienfeld gegen Benfica Lissabon. Gerade solche Spiele machen den Reiz beim PT SPORTS Juniorcup aus.

Schlussendlich setzte sich Borussia Mönchengladbach durch und verteidigte den Titel aus dem letzten Jahr. Im Finale bezwang man Bayer Leverkusen nach Neunmeterschießen und setzte den rheinländischen Festspielen an der Poststraße die Krone auf. Knapp 1.000 Zuschauer verfolgten das spannende Finale und sorgten für eine besondere Atmosphäre. „Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder hier unterwegs waren und dem Turnier wieder eine besondere Note verpassten“, war Präsident Raimund Bertels zufrieden. „Wir freuen uns schon jetzt auf die 11. Auflage des PT SPORTS Juniorcup im Jahr 2019!“

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.