SPORTCLUB startet Training

SPORTCLUB startet Training

Die Erste 11.01.2018

Gut vorbereitet in den zweiten Saisonteil

Seit Anfang der Woche bereitet sich der SPORTCLUB auf die Rückrunde der Regionalliga West vor. Bis auf den Kreuzbandverletzten Jannik Schröder hat Trainer Guerino Capretti nun alle Spieler dabei. Auch die Langzeitverletzten wie beispielsweise Nico Hecker, der die gesamte Hinrunde nach seiner Schultereckgelenkssprengung zum Zusehen verdammt war, mischen wieder auf dem Platz mit.

„Alle sind soweit belastbar“, gibt es im Prinzip seitens des Trainers keine Einschränkungen. Aber „wir werden die lange ausgefallenen Spieler behutsam aufbauen.“ Ein Erfolgserlebnis gibt es offensichtlich auch bereits. Denn unter der Woche hat Capretti den Leistungstest aus dem Sommer wiederholt. Nach einem ersten Blick auf die Vergleichsresultate von vor sechs Monaten ergab sich ein erstes gutes Bild. „Es sieht so aus, als hätten alle Spieler bessere Ergebnisse erzielt“, so Capretti nach einem ersten Überfliegen der Zahlen.

Noch gesucht wird ein Testspielgegner für den 3. Februar. Die anderen Termine noch einmal in der Übersicht:

17.1. - 20:15 Uhr     U21 SC Paderborn : SC Verl (NLZ Paderborn)

20.1. - 14:00 Uhr     SC Verl : Lüneburger SK (Tönnies Arena)

21.1. - 14:00 Uhr     SC Verl : U23 Preußen Münster (Tönnies Arena)

27.1. - 14:00 Uhr     SC Verl : Hammer SpVg (Tönnies Arena)

28.1. - 14:00 Uhr     SC Verl : FC Gütersloh (Tönnies Arena)

Derweil wird eifrig trainiert, mal an der Poststraße und mal in der Tönnies Arena. „Der Rasen ist da weicher und wenn wir da unsere Testspiele austragen, macht es auch Sinn, dort zu trainieren.“ Wo jeweils trainiert wird, will Capretti aber vom Wetter abhängig machen und immer kurzfristig entscheiden. So wird die Mannschaft sicher ideal vorbereitet sein, wenn dann in der zigsten Ansetzung am 10. Februar endlich um 14 Uhr in der SPORTCLUB Arena die Nachholpartie vom 6. Spieltag gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund ausgetragen werden soll.